Grusel-Muffins zur Halloween-Party

Muffins sind seit ein paar Jahren der letzte Schrei, wenn es um einfache und gute Verköstigung geht – sei es auf der Kinderparty, beim Kaffeeklatsch oder als Snack zwischendurch. Man muss keine großartige Mehlspeisen-Köchin und auch kein Konditor sein, um die Mini-Törtchen hinzubekommen.

Fertige Teigmischungen zum Anrühren gibt’s im Supermarkt und einfache Rezepte für die schnelle Küche zu Tausenden im Internet. Was spricht also dagegen, auch für die Halloween-Party ein Blech Muffins zu backen? Zu wenig gruselig? Von wegen!

Halloween Cupcake

Halloween Cupcake

Muffins müssen nämlich nicht immer bonbonrosa sein und eine riesige Schaum-Spitze draufhaben. Das nennt sich nämlich Cup-Cake – ebenso lecker, aber eine Spur aufwendiger. Bleiben wir doch bei den Muffins. Wenn man den Teig mit Lebensmittelfarbe anrührt, gibt es blauen oder grünen „verschimmelten“ Kuchen – zum Glück ist es aber gesundheitlich unbedenklich. Saure „schimmelige“ Muffins gehen so: Den sauren Teig mit grünem Kräuterkäse bestreuen und backen. Wem das zu unappetitlich ist, der kann mit anderen Tricks aufwarten.

Backen Sie einen hellen Teig und verzieren Sie die Muffins mit dunkler Schokolade: Legen Sie eine schokolierte Rosine in die Mitte und malen Sie mit der flüssigen Schokolade acht Spinnen-Beinchen. Für besonders Geschickte und Geduldige gibt es noch eine Variante: Dunklen Teig backen und mit weißer Schokolade ein Spinnennetz auf die Oberfläche zeichnen.

Halloween Cupcakes

Halloween Cupcakes

Damit alles bis ins letzte Detail zur Halloween-Atmosphäre passt, bieten sich die Halloween Muffin-Förmchen mit Grusel-Motiven an. Zu jeder Packung à 100 Stück gibt’s zehn Spießchen mit Kürbis dazu. Den Gästen wird das Wasser im Mund zusammenlaufen…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.